Topmanager-Persönlichkeit: Neues Instrument

Welche Eigenschaften muss ein Topmanager haben, welche Werte leben, welche Prioritäten setzen, um für eine Position "ganz oben" der Richtige zu sein? Im Rahmen ihrer Dissertation "Zur Relevanz von Persönlichkeit und deren adäquate Erfassung im Bereich des Topmanagements" hat Dr. Annelen Collatz ein Instrument entwickelt. Es ist das erste wissenschaftliche seiner Art, das speziell fürs Topmanagement konstruiert wurde.

Der Fragebogen (180 Items, 16 Persönlichkeitsmerkmale), der unter anderem auf dem Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung (BIP) aufbaut, soll eine differenzierte Grundlage sowohl für Auswahl- als auch Entwicklungsprozesse liefern. Zu den entscheidenden Persönlichkeitsmerkmalen gehören unter anderem Leistungsexzellenz, Risikobereitschaft, Strategieorientierung, Kompetitivität und Independenz, also die Unabhängigkeit auch von der Meinung anderer, die es erlaubt, im Sinne des Unternehmens auch mal querzudenken. "Alle diese Eigenschaften sind positiv mit dem Erfolg im Topmanagement korreliert, was aber nicht heißt, dass es darauf ankommt, besonders hohe Werte zu erreichen," erklärt Dr. Collatz. Vielmehr sei es wichtig, dass sich ein stimmiges Profil ergibt, das mit der angepeilten Aufgabe optimal zusammenpasst. Der Fragebogen soll idealerweise Grundlage sein für ein vertiefendes Gespräch, auch zum Beispiel im Rahmen eines Coachings. Neben der Persönlichkeit, so fand die Forscherin her-aus, sind für den Erfolg eines Topmanagers allerdings auch Äußerlichkeiten, funktionierende Netzwerke, die Ehegattin sowie die Sozialisation wichtig. (tw)

Weitere Informationen unter
http://www.testentwicklung.de