"Raus ins Leben". Ein neues Coaching-Format startet im WDR-Fernsehen.

Sechs junge Menschen sollen in der Gruppe in einem Haus auf dem Land herauszufinden, wo ihre Stärken liegen. - Und das Fernsehen schaut zu.

Für sechs junge Menschen bedeutet der Schritt „Raus ins Leben“ eine Chance, meldet der WDR. Unter Anleitung von Coach Thomas Heinle werden Julia, Salvatore, Yvonne, Onur, Natascha und Sebastian lernen, endlich auf eigenen Füßen zu stehen. Die erste Herausforderung: Das ganze bisherige Leben hinter sich lassen, Zuhause ausziehen, neu anfangen, nach vorne blicken.

Coach Thomas Heinle holt die Sechs für das „Raus ins Leben“-Projekt nach Erftstadt, in ein Haus auf dem Land. Ohne Ablenkung sollen sie in der Gruppe herauszufinden, wo ihre Stärken liegen, wofür sie sich begeistern können, was ihre Leidenschaft entfacht. „Lebe deinen Traum“ fordert Thomas Heinle, der im Auftrag der Agentur für Arbeit mit einer Erfolgsquote von 80 Prozent Langzeitarbeitslosen in den ersten Arbeitsmarkt geholfen hat, „Tue was du willst, aber tue es jetzt!“.

Thomas Heinle arbeitet seit einigen Jahren als "Vermittlungscoach" und hat rund um diese Aktivität seine Methode schützen lassen, ein Buch veröffentlicht, einen Verband und offensichtlich später eine Genossenschaft gegründet. Seine Informationen im Internet sowie die des WDR erzeugen den Eindruck eines ganz normalen sozialarbeiterischen Ansatzes. Sicher werden Tausende dabei zusehen und ihren Spaß daran haben. Start der Sendung ist am 5. 11. 2007, 20.15 - 21.00 Uhr. (tw)

Weitere Informationen:
http://www.vermittlungscoach.de