Veränderungen in der Firma – und was wird aus mir? Ein Arbeitsbuch zum Selbstcoaching. Weinheim: Wiley-VCH.

Rezension von Thomas Webers

Wir leben in bewegten Zeiten. Früher waren Karrieren oft geradlinig und berechenbar, doch heute stehen fast täglich Veränderungen ins Haus. Da kann sich beim ein oder anderen durchaus schon einmal Ratlosigkeit breit machen. Wo komme ich her, wo will ich hin? Was soll ich tun, wenn sich mir Hindernisse in den Weg stellen? Vielleicht zerplatzt gerade der Traum von meinen Idealjob, und nun?

Jurij Ryschka, studierter Psychologe und ehemaliger FH-Professor, ist lange schon als Unternehmensberater tätig. Er bietet den Leserinnen und Lesern ein fundiertes Arbeitsbuch zur Selbstklärung und zum Selbst-Coaching an. Neben fundierten Einführungen in Konzepte liefert er eine Fülle von Beispielen und vor allem Übungsaufgaben, die helfen, die eigene Situation zu strukturieren, zu planen und professionell zu bearbeiten. Nach einem einführenden Kapitel über betriebliche Veränderungen und persönliche Veränderungsbereitschaft geht es in sechs großen Schritten "zur Sache".

- Ich: Hier geht es um das Selbstkonzept, die Handlungsfreiheit, eigene Ziele und den persönlichen Selbstwert, also um die Frage: Wer bin ich?

- Ziel: Es muss zwischen dem "Weg zum Ziel" und dem "Weg als Ziel" unterschieden werden. Die psychologische Zielsetzungstheorie liefert hierzu wichtige Erkenntnisse.

- Orga: Und wie sieht es mit der persönlichen Arbeitszufriedenheit aus? Ist der Arbeitsplatz sicher? Das Unternehmen, in dem man arbeitet, steht hier im Mittelpunkt.

- Fit: Mein Unternehmen und ich, passen wir gut zusammen? Oder wo hakt es? Wo haben wir uns im Laufe der Zeit auseinander gelebt? Hier steht der sogenannte psychologische Vertrag im Vordergrund. Es geht um Gerechtigkeitserleben und um Motivation.

- Weg: Ob gehen oder bleiben - ob der Weg der Veränderung handlungsorientiert oder bewertungsorientiert beschritten wird, ich brauche auf jeden Fall eine gute Selbstführungskompetenz dafür.

- Erfolg: Nachdem man seine persönliche Situation reflektiert, eigene Ziele definiert, die eigene Organisation analysiert und betrachtet hat, ob und in welchem Maße man zusammen passt, und zum Schluss Wege zum eigenen Ziel entwickelt hat, kommt es nun zur zusammenfassenden Bewertung und zu einem Vertragsschluss mit sich selbst.

Diese sechs Kapitel sind alle nach gleichem Muster aufgebaut. Zunächst geht es um die Konzepte, dann folgt eine Batterie von Übungsaufgaben, die in einem Fazit ausgewertet und fokussiert werden. Dies ist in der Tat ein Arbeitsbuch, keines zum Schmökern. Wer von diesem Buch profitieren will, wird es durcharbeiten müssen. Schritt für Schritt, wahrscheinlich über Monate. Es wird teilweise mühsam und anstrengend sein, gelegentlich auch unbequem - Arbeit eben. Denn die "Erleuchtung", oder sagen wir bescheidener, die Erkenntnis und Klarheit über sich selbst, fällt einem in der Regel nicht in den Schoß. Und man lernt es auch nicht in der Schule.

Doch wir brauchen diese Reflektiertheit heute. Und daher ist dieses Buch für wahrscheinlich sehr viele Leser hilfreich - und nicht nur, aber auch - für Coachs.



Thomas Webers

coaching@thomas-webers.de

Cover Veränderungen in der Firma – und was wird aus mir? Ein Arbeitsbuch zum Selbstcoaching. Weinheim: Wiley-VCH.

  • von Jurij Ryschka (20.04.2007)
  • Wiley
  • ISBN: 3527502858, 257 Seiten
  • Amazon.de Preis: 19,90 €
Jetzt kaufen