Tatort Unternehmen. Tretminen und Triebfedern im Berufsleben

Rezension von Prof. Dr. Frank Strikker

Allein der Titel weckt Aufmerksamkeit. Unternehmen als Tatort? Was passiert dort? Wer muss recherchieren? Welche Details gibt es zu analysieren, zu kombinieren oder zu interpretieren? Sprechen wir über einen Krimi oder ist Tatort als Metapher gemeint?

Professor Dr. Richard K. Streich hat seine vielfältige professionelle Erfahrung und seine breiten Beobachtungen aus den Jahren der Führungskräftequalifizierung und des Coachings von Führungskräften reflektiert und in einem Band als „Tatort“ zusammengestellt. Den Texten ist anzumerken, dass eine Person mit praktischer Erfahrung und zugleich wissenschaftlicher Expertise aktiv geworden ist. 

Wer nun Führungsmodelle oder Theorien erwartet, wird in dem Band nicht zufriedenstellend fündig werden. Demgegenüber bietet der Band für Praktiker, Führungskräfte und Coaches jede Menge Material: viele sorgsam ausgewählte Tools, Fragebögen und Tabellen. 

Die inhaltliche Differenzierung betrifft die Ebene Unternehmen, die Ebene Team, die Ebene Führung und die Ebene Führungsperson. Der Autor hat aus seiner Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Führungskräften vor allem auf der mittleren und Top-Ebene wertvolle Ergänzungen, Interpretationen und Einschätzungen zu den Tabellen und Fragebögen aufgeführt. Die Kommentare lassen die Materialien lebendig werden und zeugen von der großen Umsicht wie Professionalität des Autors. 

Damit wird der Band mehr zu einem Nachschlagewerk als zu einem Lesebuch. Ein punktuelles Lesen und das treffsichere Finden von Stichwörtern wie zum Beispiel Unternehmensspielregeln, Gefahrenquellen in Teammeetings, Regeln der Macht oder Wahrnehmungsdefizite bei Führungskräften werden durch die differenzierte Gliederung und die Tabellenverzeichnisse erleichtert. 

Hervorzuheben sind insbesondere die verschiedenen Tests (insgesamt über 20 Tests), die zum Teil als Selbsttest formuliert sind und zum Teil auch als Tests für Gruppen benutzt werden können. Führungskräfte können die Tests für sich selbst als Orientierung nutzen, da Streich zu jedem Test die Quellen und Auswertungen präsentiert. Für das Coaching bieten sich die Tests ebenfalls als Material an, da sie leicht in den Coaching-Prozess integriert werden können. Durch die verständlichen Kommentare können die Ergebnisse eines Tests direkt im Coaching reflektiert werden. Für den Autor ist es selbstverständlich, dass die Auswahl der Fragebögen und Tests auf evidenzbasierten Materialien beruht. Für Interessierte ermöglicht die ausführliche Literaturliste zudem einen schnellen Zugang zu weiterführenden und vertiefenden Quellen.

Fazit: Dieser Band bietet eine Fülle von evidenzbasiertem Material über Führung und Unternehmensprozesse für die direkte Nutzung im Coaching.