Positive Psychologie und Coaching

Rezension von Dr. Friederike Höher

Wie bereichert Positive Psychologie Coaching? Die Psychologin Daniela Blickhan liefert eine überzeugende, sowohl empirisch und theoretisch fundierte wie erfahrungsreiche und praxisnahe Antwort auf diese Frage. Ihr Statement: „Die Positive Psychologie als wissenschaftlich basierter Ansatz ist (…) eine ideale Basis für modernes, ganzheitlich verstandenes Coaching.“ (S. 31) Ziel ist, „der zu werden, der man ist“ (S. 30). Das ist Flourishing (Aufblühen): eine gelingende psychische Entwicklung. Diesem Anliegen widmet sich die Autorin.

Ihre Arbeit, die mit NLP, personzentrierter Gesprächsführung und systemischen Verfahren begann, ist nach eigener Aussage seit mehr als zehn Jahren durch Positive Psychologie geprägt. Die Autorin hat diesen Ansatz wissenschaftlich erforscht. Genau diese wissenschaftliche Fundierung ist eine Stärke des Buchs. Sie beeinträchtigt den praktischen Nutzen, Tipps und Tools für Coaches in der praktischen Anwendung aber deshalb in keiner Weise.

Im ersten Teil des Buchs „Grundlagen des gelingenden Lebens“ fasst die Autorin wesentliche, für Coaching relevante Grundlagen der Positiven Psychologie zusammen. Hier eröffnet sie Lesern und Leserinnen die Wurzeln: Maslow, Rogers und Frankl, Seligman. Eine Metapher führt weiter und wiederkehrend durch das Buch: der Elefant und der Reiter. Der Elefant steht für Gefühle, unwillkürliche kognitive Einschätzungen. Der Reiter steht für das rational Steuernde. Beides zu adressieren, ist im Coaching von Bedeutung.

Als Psychologin setzt sich Blickhan mit Diagnostik auseinander. Sie plädiert für eine positive Diagnostik, die persönliche Stärken, Lebenszufriedenheit, persönliche Werte und Zukunftsorientierung misst. Später jedoch relativiert sie diese Herangehensweise zu Gunsten einer intuitiven Einschätzung eigener Stärken (S. 140).

Im zweiten Teil des Buchs werden Themenbereiche Positiver Psychologie im Coaching anwendungsbezogen und ausführlich mit Handlungsanleitungen ausgelotet: Emotionen, Stärken, menschliche Grundbedürfnisse, Motivation und Ziele sowie Umgang mit Stress. Es gibt hier sehr viele Inspirationen, brauchbare Tipps für praktische Anwendungen und konkrete Handlungsanleitungen (Tools) für positive Interventionen im Coaching, die jeweils empirisch begründet sind.

Fazit: Das Buch ist sehr empfehlenswert für Coaches, insbesondere für diejenigen, die ins Coaching einsteigen, und auch für Coaching-Weiterbildungen.



Jetzt kaufen