Coaching in der Personal- und Organisationsentwicklung

Rezension von Dr. Christine Kaul

Michael Loebbert, der seit vielen Jahren als Organisationsberater, Executive Coach und Supervisor arbeitet, nimmt sich des Themas Coaching unter dem besonderen Blickwinkel der Förderung selbstbestimmterer Mitarbeiter an. Sein Ziel ist es, Personal- und Organisationsentwickler grundsätzlich über Coaching zu informieren („was sie mindestens wissen sollten“) und sie zu ermutigen, Coaching als Entwicklungsmaßnahme in ihren Unternehmen einzuführen. Was das Mindestmaß an Wissen anbelangt, so begründet Loebbert die Zweckhaftigkeit einer Einführung von Coaching mit der immer wesentlicheren Eigenverantwortung selbstbestimmter Mitarbeiter, die so zum wirtschaftlichen Erfolg einer Organisation beitragen. Persönliche Verantwortung ist seiner Auffassung nach mit Leistungserbringung und Partizipation untrennbar verbunden.

Der Autor definiert Coaching in diesem Zusammenhang als ein Format der Beratung, das auf den beruflichen Leistungsprozess von Personen, Teams und Organisationen gerichtet ist. Prägnant und auf den Punkt gebracht werden die Phasen des Coaching-Prozesses dargestellt. Mit Abschluss des zweiten Kapitels hat der Leser die Mindestausstattung zum Thema Coaching erworben. In der Folge wird ausführlicher auf das Management von Coaching als unternehmerische Entscheidung für die Selbstverantwortung im Arbeitsprozess eingegangen.

Loebbert gelingt es, beginnend mit der Nachfrageentwicklung bis hin zur Evaluation, kurz und erfreulich genau die Schritte der Implementierung von Coaching darzustellen. Wer dies auf knappen 20 Seiten tut, kann sich Redundanzen nicht leisten – insofern wird der interessierte Personal- bzw. Organisationsentwickler auf weiterführende Literatur zurückgreifen müssen. Zum besseren Verständnis und zur „Spürbarmachung“ des Vorgehens hat Loebbert nachdenkenswerte Impulse, Arbeitsaufgaben sowie zahlreiche Abbildungen eingefügt.

Der Autor unterscheidet im Weiteren zwischen anlassbezogenem Coaching – wie es wohl die gängigste Form in Unternehmen ist – und dem Coaching als organisationale Strategie und letztlich als Organisationskultur. In agilen Unternehmen plädiert er für Coaching als essenziellen Kulturbestandteil, ein agiles Coaching, das die Vorstellung von agiler Organisation und Coaching eng verbindet. Leider wird dieses letzte Thema nur allzu kurz angerissen.

Fazit: Für den Coaching-Profi bietet der schmale Band wenig Neues. Was in der Natur der Sache liegt, wenn eine Veröffentlichung „essentials“ wiedergeben soll. Aber: Der Coaching-Profi wird das Buch zum beiderseitigen Gewinn und zum Nutzen der Organisation einem Coaching-Laien überreichen können als Grundlagenlektüre und Motivationshilfe, um Coaching unternehmensintern zu diskutieren und zu starten.



Dr. Christine Kaul

willkommen@kaul-coaching.de

Cover Coaching in der Personal- und Organisationsentwicklung

  • von Michael Loebbert (12.10.2018)
  • Springer
  • ISBN: 3658237309, 64 Seiten
  • Amazon.de Preis: 14,99 €
Jetzt kaufen