Coaching als Instrument der Personal- und Organisationsentwicklung. Stuttgart: Kohlhammer.

Rezension von Torsten Brandenburg


Das Werk ist ein einfach geschriebenes, verständlich strukturiertes und auf das Wesentliche konzentriertes Praxisbuch. Laut eigener Aussage richtet es sich an Personalexperten und Führungskräfte, um diese in die Grundlagen des Coachings einzuführen.

In insgesamt fünf Kapiteln werden die Inhalte dargestellt. Kapitel 1 dient als Einführung und gibt einen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten von Coaching, Kapitel 2 beleuchtet zielgerichtetes Coaching im Unternehmen, Kapitel 3 und 4 stellen hingegen Coaching in der Personalentwicklung und Coaching in der Organisationsentwicklung vor. In Kapitel 5 werden ausgesuchte Praxisfälle kurz dargestellt, durch die Autoren analysiert sowie Vorgehens- und Interventionsvorschläge gemacht. Dieses Kapitel eignet sich insbesondere für Einsteiger die noch wenig oder keine Coaching-Erfahrung haben und diese Fälle für den Transfer von Theorie in die Anwendung nutzen möchten.

Die Autoren schaffen es somit einen Gesamtüberblick über verschiedene Anwendungskontexte, über Methoden und psychologische Hintergründe der Coaching-Arbeit zu geben. Der praktisch-pragmatische Ansatz fällt hierbei positiv auf und macht das Buch somit auch zu einem schnellen Nachschlagewerk für den alltäglichen Gebrauch. Checklisten und geeignete Fragen sind ebenso enthalten wie anwendbare Modelle aus dem Bereich der klassischen Psychologie, der systemischen Beratung, der Transaktionsanalyse und des NLP. Ebenfalls sehr positiv sind die Literaturhinweise zu den behandelten Themen am Ende eines jeden Kapitels. Bei Bedarf bieten diese dem Leser die Möglichkeit, zielgerichtet weiter zu recherchieren oder sich über bestimmte Themen und Modelle zu informieren.

Entsprechend bedauerlich im Vergleich zum bisher geschilderten guten Eindruck sind gewisse "Flüchtigkeitsfehler". So werden beispielsweise bei der Abbildung auf S. 107 die Teamphasen nach Garland angekündigt, die Bildunterschrift lautet allerdings "in Anlehnung an Truckman". Hierbei verwundern zwei Dinge: Erstens werden zwei unterschiedliche Phasen-Modelle genannt, im Buch selber wird dann aber nur das bekannte Modell der vier Phasen von Tuckman (1965) vorgestellt, welcher - und dies ist in diesem Fall der zweite Punkt - leider mit einem zusätzlichen "r" versehen zu "Truckman" wird. Ähnlich auffallend ist auch die Darstellung einer Veränderungskurve (S. 98), wie man sie klassischerweise aus Veränderungsprozessen kennt. Sicherlich kann man darüber diskutieren, auf wen diese Kurve ursprünglich zurückzuführen ist. Dass die beiden Autorinnen aber sich selber als Quelle angeben, irritiert dennoch. Leider fehlt diesbezüglich auch die entsprechende Literaturangabe. Inhaltlich zwar nicht falsch, aber dennoch merkwürdig erscheint auch der fast durchgängige Hinweis auf die "Profil M Beratung für Human Resource Management" unter den Abbildungen. Es wäre durchaus verständlich, wenn es sich bei den Abbildungen um Grafiken handelt, die die Autoren auch im Rahmen von Beratungstätigkeiten einsetzen, aber diesen Quellenhinweis so oft zu platzieren erscheint überflüssig für den Leser.

Wer von diesen vermeintlichen Kleinigkeiten absieht und ein übersichtliches und gut verständliches Einsteigerbuch zu einem fairen Preis haben möchte, dem ist mit diesem Buch gut gedient. Es ist deutlich spürbar, dass die Inhalte von Praktikern für Praktiker verfasst wurden und der Fokus auf der Anwendbarkeit und der praktischen Umsetzung liegt.



Torsten Brandenburg

Bildungs- und Wissenschaftszentrum der Bundesfinanzverwaltung, Münster
torsten.brandenburg@bwz.bfinv.de

Cover Coaching als Instrument der Personal- und Organisationsentwicklung. Stuttgart: Kohlhammer.

  • von Daniela Turck, Yvonne Faerber, Christian Zielke (23.03.2019)
  • Kohlhammer
  • ISBN: 3170190261, 144 Seiten
Jetzt kaufen